Überspringen zu Hauptinhalt
+49 7071 565 44 850 info@centerforanimalgenetics.com Facebook
Züchterinformation: Die Connemarapony Vereinigung e.V. und die Connemara Pony Interessengemeinschaft e.V. verlangen, dass alle Fohlen ab dem 01.01.2018 auf das HWSD getestet werden. Weitere Informationen finden Sie in den Info-Flyern der CPV und CP-IG. Für Mitglieder der CPV oder der CP-IG gibt es je ein gesondertes Bestellformular.

Hoof Wall Separation Disease (HWSD)

→ Brüchige Hufwände oder Ablösungen der Hufwand.

Symptome:

  • Instabile, brüchige Hufwand
  • Entzündungen des Hufes
  • Hufrehe

Allgemeine Informationen:

  • Erste Symptome zeigen sich innerhalb des ersten Lebensjahres.
  • In Folge der brüchigen Hufwand kann es zu Lahmheiten kommen.
  • Der Schweregrad der Krankheit variiert stark, sodass es in schweren Fällen bis zur Euthanasie kommen kann.

Erbgang: autosomal-rezessiv

→ Die Krankheit tritt nur auf, wenn beide Kopien des Gens (hwsd/hwsd) von der Mutation betroffen sind. Pferde, die nur eine Kopie der auslösenden Mutation haben (N/hwsd) sind klinisch gesunde Trägertiere.

Potenzielle Genotypen:

Genotyp Das Pferd ist:
Auswirkungen
N/N normal. Das Pferd besitzt keine Anlagen für HWSD und kann diese somit nicht an die Nachkommen weitergeben.
N/hwsd ein Träger. Das Pferd ist klinisch gesund. Die auslösende Mutation wird zu 50% an die Nachkommen weitergegeben.
hwsd/hwsd betroffen. Die auslösende Mutation wird zu 100% an die Nachkommen weitergegeben.

 

Empfehlungen:

  • Trägertiere können mit normalen Tieren verpaart werden (N/hwsd x N/N). Bevor die Nachkommen in der Zucht eingesetzt werden, sollte getestet werden, ob diese normal oder Trägertiere sind.
  • Die Verpaarung von zwei Trägertieren (N/hwsd x N/hwsd) darf nicht erfolgen, da eine Wahrscheinlichkeit von 25% besteht, dass die Nachkommen betroffen sind.
  • Betroffene Tiere (hwsd/hwsd) dürfen nach kritischem Überdenken des Zuchtwertes nur mit Nicht-Trägern (N/N) verpaart werden.

 

Testinformationen: Dieser Mutationstest zeigt die Insertion eines einzelnen Basenpaares im SERPINB11 Gen.

Finno, C.J., Stevens, C., Young, A., Affolter, V., Joshi, N.A., Ramsay, S., Bannasch, D.L.: SERPINB11 Frameshift Variant Associated with Novel Hoof Specific Phenotype in Connemara Ponies. PLoS Genet 11:e1005122, 2015. Pubmed reference: 25875171. DOI: 10.1371/journal.pgen.1005122.

Weitere Informationen sind auf der Webseite: Online Mendelian Inheritance in Animals verfügbar.

Betroffene Rassen:

Connemara Pony

Test #: H116

Proben: Blut, Haare

Spezialpreis: 30 € (netto)

Kombi-Paket (HWSD+Identitätstest): 50 € (netto)

Testdauer: 10-14 Tage

An den Anfang scrollen