Fell Phänotyp: Sphynx leiden an Hypotrichose. Sie scheinen haarlos zu sein, haben jedoch wenige, weiche Haare im Unterfell.

Proben: Blut, Mundschleimhautabstrich

Gen Informationen: KRT71

Erbgang: Dieser Phänotyp wird durch eine Mutation im KRT71 Gen ausgelöst und wird rezessiv vererbt. Die Sphynx Mutation befindet sich in dem gleichen Gen wie die Devon Rex Mutation und ist dominant. Daher kann es zu einem komplexen, heterozygoten Phänotyp kommen, wobei eine Katze je eine Kopie der Mutation Sphynx und Rex besitzt. In diesem Fall würde bei einer Verpaarung zwei solcher (Träger-) Tiere, Nachwuchs mit gelocktem Fell entstehen.

Testinformationen: Dieser Test detektiert eine Veränderung eines einzelnen Basenpaares im KRT71 Gen.

Gandolfi, B., Outerbridge, CA., Beresford, LG., Myers, JA., Pimentel, M., Alhaddad, H., Grahn, JC., Grahn, RA., Lyons, LA.: The naked truth: Sphynx and Devon Rex cat breed mutations in KRT71. Mamm Genome 21:509-15, 2010. Pubmed reference: 20953787. Doi: 10.1007/s00335-010-9290-6.

Weitere Informationen sind auf der Webseite Online Mendelian Inheritance in Animals verfügbar.

Gentest #: C212
Preis: 35 € (ohne MwSt.)
Testdauer: 7-10 Tage