skip to Main Content
+49 7071 565 44 850 info@centerforanimalgenetics.com Facebook

Rassen: Deutscher Schäferhund, Weißer Schäferhund, Mischlinge

Proben: Blut, Mundschleimhautabstrich

Allgemeine Informationen: Die X-chromosomale Ektodermale Dysplasie (X-ED) kann direkt nach der Geburt diagnostiziert werden. Betroffene Welpen zeigen fehlende Haare an Kopf und Rücken, Nasenausfluss und Atemprobleme auf. Es können Zähne fehlen oder abnormal verformt sein, des Weiteren kommt es zu Schwierigkeiten bei der Bildung von Tränenflüssigkeit.

Erbgang: X-chromosomale Ektodermale Dysplasie (X-ED) ist eine X-chromosomal-rezessive Erbkrankheit. Das betroffene Gen (EDA)  liegt auf dem X-Chromosom. Rüden mit dieser Mutation sind betroffen. Hündinnen können ein normales und ein mutiertes Chromosom haben und können damit asymptomatische Trägertiere sein.

Potenzielle Genotypen:

X/X Der Hund ist ein gesundes Weibchen.

X/XED Der Hund ist ein Trägerweibchen. Es ist gesund, kann aber die Mutation (XED­) zu 50% an den Nachwuchs weitergeben. Bei einer Verpaarung mit einem gesunden Männchen kann der Nachwuchs jeweils zu 25% einen der vier Genotypen haben.

X/Y Der Hund ist ein gesundes Männchen.

XED/Y Der Hund ist ein betroffenes Männchen. Wenn er das Fortpflanzungsalter erreicht, kann er mit einem gesunden Weibchen verpaart werden. Alle „Töchter“ sind Trägerweibchen (X/XED) und alle „Söhne“ sind gesund (X/Y).

Empfehlungen:

  • Weibliche Nachkommen eines Trägerweibchens sollten auf ihren Genotyp getestet werden (XX oder XXED).
  • Trägerweibchen sollten nicht für die Zucht verwendet werden.
  • Betroffene Männchen (XED/Y) sollten nur mit gesunden Weibchen verpaart werden. Der gesamte weibliche Nachwuchs muss auf den Genotyp getestet werden (XX oder XXED).

Testinformationen: Dieser Mutationstest detektiert eine Veränderung eines einzelnen Basenpaares im Intron 8 des EDA Gens.

Casal, ML., Scheidt, JL., Rhodes, JL., Henthorn, PS., Werner, P.: Mutation identification in a canine model of X-linked ectodermal dysplasia. Mamm Genome 16:524-31, 2005. Pubmed reference: 16151697. DOI: 10.1007/s00335-004-2463-4

Weitere Informationen sind auf der Webseite Online Mendelian Inheritance in Animals verfügbar.

Gentest #: D333

Preis: 35 € (ohne MwSt.)

Testdauer: 7-10 Tage

Back To Top