Überspringen zu Hauptinhalt
+49 7071 565 44 850 info@centerforanimalgenetics.com Facebook
→ Blutgerinnungsstörung mit erhöhter Blutungsneigung

Symptome:

  • Häufiges Bluten der Haut/Nase

Allgemeine Informationen:

  • Der Von-Willebrand-Faktor (VWF) spielt eine wichtige Rolle in der Blutgerinnung.
  • Zu geringe Konzentration des VWF oder Defekte desselben führen zu erhöhter Blutungsneigung bei selbst kleinen Verletzungen.
  • Größere Wunden mit hohem Blutverlust können lebensbedrohlich sein.
  • Es gibt drei verschiedene Typen der Von-Willebrand-Krankheit in verschiedenen Hunderassen.
  • VWD1 ist weniger schwergwiegend, als Typ 2 und 3.

Erbgang: autosomal-rezessiv

→ Die Krankheit tritt nur auf, wenn beide Allele des Gens von der Mutation betroffen sind (vwd1/vwd1). Hunde, die nur ein Allel mit der auslösenden Mutation haben (N/vwd1) sind klinisch gesunde Trägertiere.

Potenzielle Genotypen:

Genotyp Der Hund ist:
Auswirkungen
N/N normal. Der Hund besitzt keine Anlagen für vWD1 und kann diese somit nicht an die Nachkommen weitergeben.
N/vwd1 ein Träger. Der Hund ist klinisch gesund. Die auslösende Mutation wird zu 50% an die Nachkommen weitergegeben.
vwd1/vwd1 betroffen. Die auslösende Mutation wird zu 100% an die Nachkommen weitergegeben.

 

Empfehlungen:

  • Trägertiere können mit normalen Tieren verpaart werden (N/vwd1 x N/N). Bevor die Nachkommen in der Zucht eingesetzt werden, sollte getestet werden, ob diese normal oder Trägertiere sind.
  • Die Verpaarung von zwei Trägertieren (N/vwd1 x N/vwd1) sollte vermieden werden, da eine Wahrscheinlichkeit von 25% besteht, dass die Nachkommen betroffen sind.
  • Betroffene Tiere (vwd1/vwd1) sollten von der Zucht ausgeschlossen werden.

Testinformationen: Dieser Mutationstest zeigt die Veränderung eines einzelnen Basenpaares im Exon 43 des VWF-Gens.

 Gentilini, F., Turba, M.E. : Two novel real-time PCR methods for genotyping the von Willebrand disease type I mutation in Doberman Pinscher dogs. Vet J 197:457-60, 2013. Pubmed reference: 23911791. DOI: 10.1016/j.tvjl.2013.02.023.  

Nichols, T.C., Hough, C., Agersø, H., Ezban, M., Lillicrap, D. : Canine models of inherited bleeding disorders in the development of coagulation assays, novel protein replacement and gene therapies. J Thromb Haemost 14:894-905, 2016. Pubmed reference: 26924758. DOI: 10.1111/jth.13301.

Weitere Informationen sind auf der Webseite: Online Mendelian Inheritance in Animals verfügbar.

Betroffene Rassen:

Test #: D370

Proben: Blut, Mundschleimhautabstrich

Preis: 35 € (netto)

Testdauer: 7-10 Tage

An den Anfang scrollen