Überspringen zu Hauptinhalt
+49 7071 565 44 850 info@centerforanimalgenetics.com Facebook
→ Eine Untergruppe der Glaukome („Grüner Star“)

Symptome:

  • Erhöhter Augeninnendruck
  • Augenschmerzen, gerötete Augen
  • Verhaltensänderungen z.B. Apathie, Appetitlosigkeit, Lichtempfindlichkeit, Aggressivität, Reiben der Augen
  • Hornhautödem, Trübung der Hornhaut
  • Der Augapfel tritt aus der Augenhöhle hervor.

Allgemeine Informationen:

  • Das Kammerwasser im Auge übt erhöhten Druck im Auge aus → Absterben der Nervenzellen auf der Netzhaut.
  • Die Degeneration des Sehnervs und der Verlust der Nervenzellen auf der Netzhaut führen zur Erblindung.
  • Durch eine Veränderung im ADAMTS17-Gen.

Erbgang: autosomal-rezessiv

→ Die Krankheit tritt nur auf, wenn beide Allele des Gens von der Mutation betroffen sind (poag/poag). Hunde, die nur ein Allel mit der auslösenden Mutation haben (N/poag) sind klinisch gesunde Trägertiere.

Potenzielle Genotypen:

Genotyp Der Hund ist:
Auswirkungen
N/N normal. Der Hund besitzt keine Anlagen für POAG und kann diese somit nicht an die Nachkommen weitergeben.
N/poag ein Träger. Der Hund ist klinisch gesund. Die auslösende Mutation wird zu 50% an die Nachkommen weitergegeben.
poag/poag betroffen. Die auslösende Mutation wird zu 100% an die Nachkommen weitergegeben.

 

Empfehlungen:

  • Trägertiere können mit normalen Tieren verpaart werden (N/poag x N/N). Bevor die Nachkommen in der Zucht eingesetzt werden, sollte getestet werden, ob diese normal oder Trägertiere sind.
  • Die Verpaarung von zwei Trägertieren (N/poag x N/poag) sollte vermieden werden, da eine Wahrscheinlichkeit von 25% besteht, dass die Nachkommen betroffen sind.
  • Betroffene Tiere (poag/poag) sollten von der Zucht ausgeschlossen werden.

Testinformationen: Dieser Mutationstest detektiert eine Veränderung eines einzelnen Basenpaares im ADAMTS10 Gen.

Kuchtey, J., Olson, L.M., Rinkoski, T., Mackay, E.O., Iverson, T.M., Gelatt, K.N., Haines, J.L., Kuchtey, R.W.: Mapping of the disease locus and identification of ADAMTS10 as a candidate gene in a canine model of primary open angle glaucoma. PLoS Genet 7:e1001306, 2011. Pubmed reference: 21379321. DOI: 10.1371/journal.pgen.1001306.

Kuchtey, J., Kunkel, J., Esson, D., Sapienza, J.S., Ward, D.A., Plummer, C.E., Gelatt, K.N., Kuchtey, R.W. : Screening ADAMTS10 in dog populations supports Gly661Arg as the glaucoma-causing variant in Beagles. Invest Ophthalmol Vis Sci 54:1881-6, 2013. Pubmed reference: 23422823. DOI: 10.1167/iovs.12-10796.

Weitere Informationen sind auf der Webseite: Online Mendelian Inheritance in Animals verfügbar.

Betroffene Rassen:

Beagel

Test #: D316

Proben: Blut, Mundschleimhautabstrich

Preis: 35 € (netto)

Testdauer: 7-10 Tage

An den Anfang scrollen