Rassen: Riesenschnauzer

Proben: Blut, Mundschleimhautabstrich

Allgemeine Informationen: Das Imerslund-Gräsbeck Syndrom (IGS) ist auch als selektive Vitamin-B12-(Cobalamin)-Malabsorption bekannt. Betroffene Tiere können das Cobalamin (Vitamin B12) nicht über die Nahrung aufnehmen, was zu Entwicklungsverzögerungen, Neutropenie und einer Homocysteinämie führen kann. Betroffene Welpen werden meist im Alter von 6-12 Wochen diagnostiziert.

Erbgang: Das Imerslund-Gräsbeck Syndrom (IGS) wird autosomal-rezessive vererbt. Tiere, die zwei Kopien des mutierten Gens haben (igs/igs), sind von IGS betroffen. Tiere, die nur eine Kopie des mutierten Gens haben, sind klinisch gesunde Trägertiere (N/igs).

Potenzielle Genotypen:

N/N Der Hund ist gesund und kann keinen IGS betroffenen Nachwuchs produzieren.

N/igs Der Hund ist Träger von IGS und kann das betroffene Allel mit der Mutation zu 50% an den Nachwuchs weitergeben. Bei der Zucht mit einem zweiten Trägertier, wird der Nachwuchs zu 25% gesund, zu 50% ein Träger und zu 25% betroffen sein.

igs/igs Der Hund ist von IGS betroffen. Bei einer Verpaarung mit einem gesunden Tier wird der Nachwuchs zu 100% ein Träger sein. Bei einer Verpaarung mit einem N/igs Träger wird der Nachwuchs zu 50% ein Träger und zu 50% betroffen sein.

Empfehlungen:

  • Trägertiere können mit gesunden Tieren verpaart werden (N/igs x N/N) und einen gesunden Nachwuchs produzieren. Bevor der Nachwuchs jedoch für die Zucht verwendet wird, sollte getestet werden, ob er gesund oder ein Träger ist.
  • Die Verpaarung von zwei Trägertieren (N/igs x N/igs) wird nicht empfohlen, da es eine Wahrscheinlichkeit von 25% gibt, dass der Nachwuchs betroffen ist.
  • Betroffene Tiere (igs/igs) sollten nicht für die Zucht verwendet werden.

Testinformationen: Dieser Mutationstest detektiert eine Deletion von 33 Basenpaaren im Exon 10 des AMN Gens.

He, Q., Madsen, M., Kilkenney, A., Gregory, B., Christensen, E.I., Vorum, H., Højrup, P., Schäffer, A.A., Kirkness, E.F., Tanner, S.M., de la Chapelle, A., Giger, U., Moestrup, S.K., Fyfe, J.C.: Amnionless function is required for cubilin brush-border expression and intrinsic factor-cobalamin (vitamin B12) absorption in vivo. Blood 106:1447-53, 2005. Pubmed reference: 15845892. DOI: 10.1182/blood-2005-03-1197.

Weitere Informationen sind auf der Webseite Online Mendelian Inheritance in Animals verfügbar.

Gentest #: D151
Preis: 35 € (ohne MwSt.)
Testdauer: 7-10 Tage