Rassen: Australian Shepherd

Proben: Blut, Mundschleimhautabstrich

Allgemeine Informationen: Hereditäre Katarakt (PHC) ist eine früh auftretende Augenkrankheit (Beginn im Alter von 2-4 Monaten). Hierbei handelt es sich um eine komplette Linsentrübung beider Augen, die im Alter von 2-3 Jahren zu einer totalen Blindheit führt.

Erbgang: PHC ist eine autosomal-dominante Erbkrankheit. Eine Kopie des mutierten Gens (n/PHC) reicht aus, um an PHC zu erkranken. Außerdem wird die Krankheit zu 50% an den Nachwuchs weitergegeben.

Potenzielle Genotypen:

n/n Der Hund ist gesund und kann keinen PHC betroffenen Nachwuchs produzieren.

n/PHC Der Hund ist von PHC betroffen und gibt das betroffene Allel mit der Mutation zu 50% an den Nachwuchs weiter.

PHC/PHC Der Hund ist von PHC betroffen und gibt das betroffene Allel mit der Mutation zu 100% an den Nachwuchs weiter.

Empfehlungen:

  • Trägertiere (n/PHC) oder betroffene Tiere (PHC/PHC) sollten nicht für die Zucht verwendet werden

Testinformationen: Dieser Mutationstest detektiert eine Mutation im HSF4 Gen.

Mellersh, CS., Mclaughlin, B., Ahonen, S., Pettitt, L., Lohi, H., Barnett, KC.: Mutation in HSF4 is associated with hereditary cataract in the Australian Shepherd. Vet Ophthalmol 12:372-8, 2009. Pubmed reference: 19883468. DOI: 10.1111/j.1463-5224.2009.00735.x.

Weitere Informationen sind auf der Webseite Online Mendelian Inheritance in Animals verfügbar.

Gentest#: D315b
Preis: 35 € (ohne MwSt.)
Testdauer: 7-10 Tage