Rassen: Finnischer Laufhund, Norbottenspitz

Proben: Blut, Mundschleimhautabstrich

Allgemeine Informationen: Cerebelläre Ataxie (CA) ist eine frühauftretende Bewegungsstörung und wird meist im Alter von 7-12 Wochen diagnostiziert. Betroffene Welpen haben Orientierungs- und Gleichgewichtsstörungen. Der Krankheitsverlauf ist meist schnell und Welpen werden eingeschläfert, bevor sie das Alter von 6 Monaten erreichen.

Erbgang: CA ist eine autosomal-rezessive Erbkrankheit. Tiere, die zwei Kopien des mutierten Gens haben (ca/ca), sind von CA betroffen. Tiere, die nur eine Kopie des mutierten Gens haben, sind klinisch gesunde Trägertiere (N/ca).

Potenzielle Genotypen:

N/N Der Hund ist gesund und kann keinen CA betroffenen Nachwuchs produzieren.

N/ca Der Hund ist Träger von CA und kann das betroffene Allel mit der Mutation zu 50% an den Nachwuchs weitergeben. Bei der Zucht mit einem zweiten Trägertier, wird der Nachwuchs zu 25% gesund, zu 50% ein Träger und zu 25% betroffen sein.

ca/ca Der Hund ist von CA betroffen. Bei einer Verpaarung mit einem gesunden Tier wird der Nachwuchs zu 100% ein Träger sein. Bei einer Verpaarung mit einem N/ca Träger wird der Nachwuchs zu 50% ein Träger und zu 50% betroffen sein.

Empfehlungen:

  • Trägertiere können mit gesunden Tieren verpaart werden (N/ca x N/N) und einen gesunden Nachwuchs produzieren. Bevor der Nachwuchs jedoch für die Zucht verwendet wird, sollte getestet werden, ob er gesund oder ein Träger ist.
  • Die Verpaarung von zwei Trägertieren (N/ca x N/ca) wird nicht empfohlen, da es eine Wahrscheinlichkeit von 25% gibt, dass der Nachwuchs betroffen ist.
  • Betroffene Tiere (ca/ca) sollten nicht für die Zucht verwendet werden.

Testinformationen: Dieser Mutationstest detektiert eine Veränderung eines einzelnen Basenpaares im SEL1L Gens.

Donner, J., Kaukonen, M., Anderson, H., Möller, F., Kyöstilä, K., Sankari, S., Hytönen, M., Giger, U., Lohi, H. :Genetic Panel Screening of Nearly 100 Mutations Reveals New Insights into the Breed Distribution of Risk Variants for Canine Hereditary Disorders. PLoS One 11:e0161005, 2016. Pubmed reference: 27525650. DOI: 10.1371/journal.pone.0161005.

Kyöstilä, K., Cizinauskas, S., Seppälä, E.H., Suhonen, E., Jeserevics, J., Sukura, A., Syrjä, P., Lohi, H.: A SEL1L Mutation Links a Canine Progressive Early-Onset Cerebellar Ataxia to the Endoplasmic Reticulum-Associated Protein Degradation (ERAD) Machinery. PLoS Genet 8:e1002759, 2012. Pubmed reference: 22719266. Doi: 10.1371/journal.pgen.1002759.

Weitere Informationen sind auf der Webseite Online Mendelian Inheritance in Animals verfügbar.

Gentest #: D190
Preis: 35 € (ohne MwSt.)
Testdauer: 7-10 Tage