skip to Main Content
+49 7071 565 44 850 info@centerforanimalgenetics.com Facebook
Gentests bei Pferden
Gentests bei Hunden
Gentests bei Katzen

Tiergenetik – Wofür?

Nicht nur für Sie als Züchter können Gentests hilfreich sein, um möglichst schnell und risikofrei Zuchterfolge zu erzielen. Auch für Sie als privater Tierbesitzer ist es oft wichtig den Genotypen Ihres Hundes, Pferdes oder Ihrer Katze zu kennen. So sind zum Beispiel bestimmte Krankheiten spezifisch für eine oder mehrere Rassen. Werden auslösende Mutationen in dem Genom Ihres Tieres frühzeitig erkannt, können Therapie und Haltung optimiert werden und somit der Krankheitsausbruch verzögert oder das Krankheitsbild vermindert werden.

Allgemein gilt: Gentests tragen maßgeblich dazu bei, die Ausbreitung von Erbkrankheiten einzudämmen und somit eine möglichst gesunde und stabile Population aufzubauen und zu erhalten.

Vermeiden Sie die Verbreitung von Erbkrankheiten in Tieren

Verschiedene Erbkrankheiten zeigen sich erst nach mehreren Jahren. Lassen Sie Ihr Tier jedoch frühzeitig testen, gewährleisten Sie eine möglichst effektive Therapie durch Prävention. Oder lassen Sie die Eltern eines Tieres testen, bevor Sie ein möglicherweise krankes Jungtier kaufen. Sie können informierte Entscheidungen über die Zucht mit Ihrem Tier treffen, wenn Sie wissen, ob und welche Gendefekte Ihr Tier in sich trägt. Dadurch können Sie die Zucht mit kranken Tieren vermeiden und damit Krankheitsausbreitung und Tierleid. Mischlinge können ebenfalls auf Krankheiten getestet werden. Dabei prüfen wir das Genom auf rasse-spezifische Mutationen, die auf die Elterntiere zutreffen könnten.

Erhalten Sie Sicherheit über die Abstammung Ihres Tieres

Über die Abstammung Ihres Tieres können wir Sie mithilfe von Gentests aufklären. Das Genom eines jeden Lebewesens ist individuell, wie ein „genetischer Fingerabdruck“. Dieser kann ein Leben lang zur Identifikation des Tieres genutzt werden. Die DNA eines Individuums ist eine Kombination aus den Genen der Eltern. Indem wir die DNA Ihres Tieres mit dem Genom der Elterntiere vergleichen, können wir eine Verwandtschaft bestätigen oder ausschließen. Sie erhalten dann eine Abstammungsurkunde – häufig eine Voraussetzung für die Registrierung bei Zuchtverbänden.

Prognostizieren Sie das Aussehen Ihres Tieres

Physikalische Merkmale der Jungtiere werden von den Genen der Eltern beeinflusst. Durch das Testen der Elterntiere wissen Sie welche Anlagen mit großer Wahrscheinlichkeit bei dem Nachwuchs auftreten werden. So können wir z.B. potenzielle Fellfarbe, Stockmaß und anderes bestimmen.

Um Ihr Tier testen zu lassen schicken Sie lediglich eine Probe (Schleimhaut-Abstrich, Blut oder Haare, je nach Test) an das CAG-Labor in Tübingen. Mehr Test-Informationen und kostenlose Probe-Entnahme-Kits erhalten Sie hier auf unserer Website.

Wir nutzen die neueste Technik zur DNA-Isolation und bewährte Mutationstests. Nach 7-10 Tagen bekommen Sie dann ein Test-Ergebnis von uns zugesandt. Darin enthalten sind auch zusätzliche Empfehlungen für die Zucht und besondere Pflege, die Ihr Tier eventuell benötigt.

Back To Top